eMule der P2P Filesharing Client dient zum downloaden von Filmen, Movies, Software, Spielen, Games und Erotik. Zum herunterladen braucht eMule eine schnelle Internet Connection Verbindung bzw. Internet Zugang notwendig: DSL Flatrate und guter Provider: Arcor, T-Online, Congster

   eMule

Filesharing eMule MoDs Overview  

eMule Filesharing News !  

P2P eMule-Board  

  eMule Features

eMule Skins P2P

      eMule FaQ for Filesharing

Server.Met     

Nodes.dat

    Impressum


 
 
 



 

eMule MoD Features


Spooky Mode

Der Spooky-Mode ist hauptsächlich dazu gedacht um Verbindungsprobleme mit den Servern (z.b. nach Zwangstrennung, dauern LowID) zu umgehen. Dieses Feature stammt aus dem eWombat.

Der eWombat, wie jeder andere eMule auch, bekommt die Quellen für die Dateien die ihr im Download habt von den ed2k-Servern und über Source Exchange von anderen Clients die mit euch verbunden sind. Mittlerweile bekommt man aber die mindestens genauso viele Quellen von anderen Clients wie von den Servern und dank des Jigle-Webservices ist mittlerweile auch die Dateisuche ohne Server möglich

Der Spooky-Mode erlaubt es nun, das der eWombat ganz ohne Verbindung zu einem Server arbeiten kann.

Dazu ermittelt sich der eWombat anhand seiner IP-Adresse seine eigene Client-ID (die bekommt ihr normalerweise, wenn ihr euch zu einem Server verbindet). Diese Client-ID ist immer eine HighID. Danach sucht er sich aus eurer Serverliste den ersten Server mit einer statischen IP. Diese Daten sendet er bei der Kontaktaufnahme an die anderen Clients und diese glauben, das der eWombat mit einem Server verbunden ist und ihr eine HighID habt und dem Upload/Download steht nichts mehr im Wege.

Der Spooky-Modus hat folgende Vorteile:
  • Die Verbindungen die für Server verbraucht werden bleiben frei
  • Der Overhead durch die Serverkomunikation fällt weg
  • Die Server werden entlastet
  • Ihr seid etwas anonymer unterwegs
  • Ideal zum Vorverteilen von Neuveröffentlichungen (Reservierte Slots)...Wenns noch keiner kennt, wills auch noch keiner haben
Folgende Punkte sind zu beachten:
  • Der Spooky-Mode funktioniert aber nur wenn 'Internetverbindung überprüfen' aktiviert ist und die Client-Ports (TCP und UDP) nicht von einer Firewall, Proxy oder eurem Provider blockiert sind.
  • Ihr benötigt eine Serverliste mit mindestens einen Server der eine Statische IP hat.
  • 'Quellenaustausch mit anderen Clients' sollte, logischerweise, nicht deaktiviert sein
  • 'Quellen zwischenspeichern' ist auch sehr sinnvoll um gleich nach dem start ein paar Quellen zu haben
  • Im Spooky-Mode bekommen zwar LowID Clients nachwievor Upload von euch, der eWombat kann aber nicht von LowID-Clients laden
    Bei ein paar LowID Clients geht es trotzdem, diese halten sich aber nicht 100% an das ed2k Protokoll
  • Zum Neuveröffentlichen (Releasen) von Dateien nach der Vorverteilung ist der Spooky-Mode nicht geeignet

 

 

Internet Zugang notwendig: DSL Flatrate und guter Provider: Arcor, T-Online, Congster

 

 

PAGERANK

exclusivs:
eMule .:. Server.Met .:. eMule Download .:. eMule-Anleitung .:. eMule-Archiv .:. allnews.de .:. eMoogle Amazon: Computerspiele

0.00350403785706